Home » Job » Hat Es Die Technologie Zu Einfach Gemacht, Sich Auf Stellen Zu Bewerben?

Hat Es Die Technologie Zu Einfach Gemacht, Sich Auf Stellen Zu Bewerben?

Hat Es Die Technologie Zu Einfach Gemacht, Sich Auf Stellen Zu Bewerben

“Ich habe Hunderte von Lebensläufen per E-Mail geschickt und mich online auf Hunderte von Stellen beworben! Ich habe so viele Antworten erhalten, dass ich nicht mit allen Schritt halten kann!”

Wann haben Sie diese Beschwerde das letzte Mal gehört?

In der Realität gibt es auf viele elektronische Bewerbungen in der Regel keine oder nur geringe Resonanz!

Studenten, neue Absolventen, erfahrene Arbeiter, ältere Arbeiter – alle erleben die gleiche Frustration des sinnlosen Online-Bewerbungsverfahrens!

Arbeitssuchende verbringen Stunden damit, ihre Lebensläufe und Anschreiben zu perfektionieren und bestehen darauf, dass sie sich auf Jobs beworben haben, für die sie der Meinung sind, dass sie perfekt passen.

Also, wo liegt das Problem?

Ich kann nicht anders, als an die Tage vor E-Mail, Internet und Online-Bewerbungen zurück zu denken …

Ich kann mich nicht erinnern, dass jemals jemand behauptet hat, er habe sich auf Hunderte von Stellen beworben! Die Jobsuche war damals anders. Es war ein “manueller” Prozess. Sie mussten Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben eingeben. Wenn Sie Glück hatten, war Ihre Mutter oder eine Freundin Ihre „Rechtschreibprüfung“. Wenn Sie Fehler machten, mussten Sie Ihre Arbeit wiederholen. Die “Hardcopy” sollte in einen frankierten Umschlag gesteckt und mit der sogenannten “Post” verschickt werden. Sie konnten Ihren Lebenslauf fotokopieren, um mehrere Kopien zu erstellen, aber das Anschreiben musste für jede Bewerbung individuell personalisiert und abgetippt werden. Das Versenden von Hunderten von Bewerbungsschreiben war meist unbekannt.

Stellenangebote waren auch nicht so leicht verfügbar. Anzeigen wurden typischerweise in Zeitungen, Publikationen oder Jobbörsen gefunden. Ich beziehe mich auf die Art, auf die Sie eine Reißzwecke kleben oder eine Heftklammer auftragen müssen! Es war nicht einfach, in kurzer Zeit Hunderte von Jobs zu finden oder sich zu bewerben.

See also  5 Ergebnisorientierte Tipps Zum Geldverdienen Beim Schreiben Eines Erfolgreichen Jobs

Bewerbungen wurden oft von Hand ausgefüllt. Bewerbungen, die aufgegeben wurden, mussten frankiert werden und mussten in einen Briefkasten oder in eine Postfiliale geschickt werden.

Da es nicht einfach war, sich auf Stellen zu bewerben, gab es weniger Bewerber auf die ausgeschriebenen Stellen und der Stapel der eingegangenen Bewerbungen war für die Gutachter überschaubar.

Die Technologie hat die Regeln der Jobsuche verändert. Heutzutage gibt es viele Online-Jobbörsen, die von jedem mit Internetzugang aufgerufen werden können. Jobs können rund um die Uhr bequem von zu Hause aus, im Bus oder sogar bei der Arbeit mit Ihrem Computer, Mobilgerät oder Smartphone beworben werden. In den meisten Fällen fallen für die Online-Bewerbung keine Gebühren an und die Anzahl der Stellen, auf die Sie sich bewerben können, ist unbegrenzt.

Mit anderen Worten, es wurde in kürzester Zeit “einfach”, sich auf Hunderte von Stellen zu bewerben – und wenn es für mich einfach ist, ist es einfach für Sie und für alle einfach!

Wenn sich also alle online auf Hunderte von Stellen bewerben, was sieht der potenzielle Arbeitgeber dann?

Ich vermute “wahrscheinlich nicht IHR Lebenslauf oder Ihre Bewerbung”! Wenn Sie einen „virtuellen“ Stapel von Hunderten oder Tausenden von Lebensläufen hätten, die Sie in kurzer Zeit überprüfen müssen, wie viele Lebensläufe würden Sie dann überprüfen?

Der Empfänger wird aller Voraussicht nach nur die Anzahl der Bewerbungen prüfen, die erforderlich ist, um die Stelle in kürzester Zeit mit dem geeignetsten Kandidaten zu besetzen.

Sie haben also die ganze Zeit damit verbracht, Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben zu optimieren, und wenn es sogar Softwarefilter löscht, um den Posteingang eines Menschen zu erreichen, besteht eine gute Chance, dass es nie gelesen wird. Er ist direkt im Cyberspace und sammelt virtuellen Staub!

See also  Online-jobs Von Zu Hause Aus, Die Auch Im Ruhestand Rentabel Und Legitim Sind

Wenn ein Vorgang nicht funktioniert, wird das wiederholte Wiederholen das Ergebnis nicht ändern.

Vielleicht ist es Zeit für einen anderen Ansatz!

Das Ziel ist, dass ein „Mensch“ Ihren Lebenslauf überprüft und Sie für ein Vorstellungsgespräch kontaktiert. Der gesunde Menschenverstand legt nahe, dass Sie „Menschen“ und nicht Computer finden müssen, an die Sie Ihren Lebenslauf senden können.

Die Leistungsfähigkeit der Technologie hat es leicht gemacht, sich auf Stellen zu bewerben, aber schwierig, einen Job zu bekommen.

Verwenden Sie Ihre menschlichen Kontakte, um die Menschen hinter den Computern zu finden. Sie sind diejenigen, die die wahre Macht haben!

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *