Home » Job » Top-Tipps zum Erstellen eines Online-Modellierungsprofils

Top-Tipps zum Erstellen eines Online-Modellierungsprofils

Top-Tipps zum Erstellen eines Online-Modellierungsprofils

Ein attraktives Modelprofil – Dieser Artikel wurde für alle Arten von Models geschrieben: Plus Size Models, alternative Models, Models, Senior Models usw. Heutzutage ist ein physisches Modeling-Portfolio unerlässlich, aber auch die Erstellung Ihrer Modeling-Profile online ist notwendig, um die Auswahlmöglichkeiten für Modeling-Jobs zu erhöhen. Die Hauptidee besteht darin, Sie bei der Erstellung des perfekten Online-Modellierungsprofils zu unterstützen. Diese Ideen funktionieren für alle verfügbaren Websites und geben den Models die Möglichkeit, ihre Fotos, Videos und Informationen hochzuladen. Bitte lesen und verstehen Sie die Ratschläge, die ich Ihnen gebe, um das perfekte Modelprofil zu entwickeln, das die Aufmerksamkeit von Kunden, Fotografen und Agenturen auf sich zieht.

1. Bitte nur Bilder in guter Qualität

Das erste, was Kunden, Fotografen und Agenturen überprüfen, wenn sie ein Model-Profil sehen, ist die Qualität der Fotos. Wenn sie feststellen, dass die Qualität der ersten Fotos unterdurchschnittlich ist, werden sie sich den Rest Ihres Profils einfach nicht mehr ansehen und Sie verlieren die Gelegenheit zum Modeln. Vergessen Sie die Fotos, die Sie mit Ihrem Smartphone machen, zu posten, die Qualität der Fotos ist meistens durchschnittlich bis schlecht. Gelegentlich besitzen Sie eine gute Kamera oder ein Verwandter oder Freund von Ihnen kann diese gerne benutzen. Bei Tageslicht und in Ihrem natürlichen Look aufgenommene Fotos sind sehr einfach zu machen. Versuchen Sie, es so einfach wie möglich zu halten, damit ein solider Hintergrund ausreicht.

2. Ihr Gesicht sollte gezeigt werden

Vergessen Sie das Fotografieren mit Sonnenbrille oder wenn Ihr Gesicht nicht sichtbar ist. Wenn Kunden oder Agenturen Ihr Gesicht nicht sehen können, werden sie Sie einfach nicht berücksichtigen. Sie können ein Porträt aufnehmen, während Sie in die Kamera schauen.

See also  6 Einfache Tipps Für Die Jobsuche Im Ausland

3. Kein Selfie

Kunden und Agenturen nehmen Selfies nicht ernst, also vermeide sie. Sie können sie für Ihr Social-Media-Konto verwenden, jedoch nicht für Ihr Online-Model-Profil.

4. Bitte keine Gruppenfotos

Gruppenfotos sind verwirrend, denken Sie darüber nach, es ist schwierig, wenn Sie ein Gruppenfoto sehen und versuchen, jemanden zu identifizieren, den Sie nicht kennen. Versetzen Sie sich in die Lage des Kunden, er wird nur nicht wissen, wer Sie sind, also wird er Sie ablehnen. Versuchen Sie einfach, Fotos von sich selbst hochzuladen, insbesondere von denen, die professioneller aussehen.

5. Nachtfotos

Nachtaufnahmen sind nicht gut für das Online-Modellierungsprofil. Der Grund liegt auf der Hand: Es ist nicht einfach, genau zu sehen, wie Sie bei einem Fotoshooting aussehen werden. Der Grund ist, dass das Licht zu schwach ist, dann gehen wichtige Elemente der Fotos verloren. Sonnenlicht und Studiobeleuchtung sind der richtige Weg.

6. Polaroids

Dies gilt als Industriestandard. Agenten und Fotografen verwenden sie, um Ihr makelloses Erscheinungsbild zu analysieren. Nehmen Sie diese mit einer schlichten Wand als Hintergrund und machen Sie das, was in der Modelbranche “neutrales Gesicht und Pose” genannt wird.

7. Instagram-Profil und Login

Es ist eine gute Idee, Ihr Instagram mit Ihrem Profil zu verbinden. Es zeigt den Alltag eines Models. Jeder liebt es, Models auf Instagram auszuprobieren, es ist ein Branchentrend, also nutze ihn unbedingt.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.